Newsletter

Mystery of Jew’s Harp and Rock Fusion

KONZERTSAAL
Olena UUTAi Podluzhnaya & New Urengoy present «Mystery of Jew’s Harp and Rock Fusion»

UUTAi Olena Künstlername - UUTAi, der übersetzt „Mystery, erstellt Wasser“ bedeutet.
Sie wurde am 25. März 1986 in der Stadt Jakutsk geboren, Republik Sacha (Jakutien) in Russland. Seit ihrer Kindheit ist Olena „Uutai“ mit der Musik verbunden. Als sie 6 Jahre alt war begann sie Khomus (Maultrommel) zu spielen.

Im Jahre 2017 wurde sie als Halbfinalistin bei Italia’s Got Talent 2017 geehrt !
Olena erhielt den Ehrenreis “für den Beitrag zur Kultur der Republik Sacha”
Olena ist Headliner bei vielen Internationalen Kunstprojekten, das Publikum nennt sie eine Virtuosin.
Ihre Arbeit, Musik und Philosophie basiert auf der Idee der Harmonie und Einheit mit der Natur. Bei der Schaffung ihrer Musik inspiriert sie sich oft von den Stimmen der Vögel, der Tiere und den Geräuschen der verschiedenen Naturphänomene. Sie selbst nennt ihr Schaffen „Nature Fusion“ (Fusion mit der Natur)
Olena beherrscht verschiedene Techniken des Obertongesangs mit Kombination von authentischem Sound der Maultrommel und Volksgesang.

New UrengoY wurde im April 2017 in Wien gegründet und war zunächst ein Musikprojekt basierend auf Maultrommel mit akustischer Gitarre. Der feste Kern bestand aus Andrej (Maultrommel) und Alex (Gitarre).

Vor kurzem sind die Musiker der Formation New Urengoy erfolgreich mit der Aufnahme des ersten Albums, das aus Coverversionen von verschiedenen Welthits besteht, fertig geworden. Nun wollen sie endlich auf die Bühne, wo sie nicht nur die Stücke aus dem Album spielen werden, sondern auch eigene Kompositionen!
Die Band besteht aus: Julia „Loki“(Vocal), Alex „Zhopa“(Gitarre, Sound), Karen „Ponchik“ (Percussion) und Andrej „Sanych“ (Maultrommel)
Die Idee der Zusammenarbeit mit anderen Musikern ist trotzdem voll im Konzept geblieben und ist sehr wichtig.

Aus diesem Grund steht auch der großartiger Alokesh Chandra (Ein Schüler von Pt.Ravi Shankar, Pt.Shyamal Chatterjee, Pt.Partho Sarothy. Gründer und Vorsitzender von Alankara - Indische Klassische Musik Gesellschaft, Wien, Österreich. Lebt in Wien (Österreich) und Kolkata (Indien)) mit seiner Sitar auf der Bühne und unterstützt zusammen mit New Urengoy die wunderbare Olena UUTAi Podluzhnaya!

Einlass: 
19:30 Uhr / Start: 21:00 Uhr
Eintritt: 
25 € / Vorverkauftickets: Piaristengasse 2-4, 1080 Wien. Wolfsschmiede.

Getak

KONZERTSAAL
Musik aus dem Südiran

Folklore music is frequently presented in most cultural and social aspects of people's life such as birth or death of a person, festivity or war, celebration or mourning. South Iranian music reflects the suffering of labor under hard work, happiness and sorrows, bravery of men and women, and more.

Getak is a South Iranian band, from the region Boushehr. The name comes from a specific type of bush that grows in Salt marsh despite all environmental limitations.

Boushehr for years has been the residence of various tribes and nations that have migrated for different reasons such as business, immigration and also military occupancy. For example, after the African slaves' entrance into Boushehr, most parts of Boushehr music have been affected by black African, some of which can be seen in "senj o dammām" ceremonies, "zār", "leyvā"s. Concurrently, it has been blended with different types of modern music such as Funk and Jazz.

The aim of Getak Group is to introduce instruments and various kinds of Boushehr music to its' international audience.

Line up:

Mohsen Sharifian: Bagpipe, Vocal

Habib Meftah Boushehri: Percussion, Vocal

Mohammad Khodadadi: Ney, Vocal

Mahan Mirarab: Guitar, Oud

Einlass: 
19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
18 € / Students 12 €

Akkordeon Festival 2018

KONZERTSAAL
HANNAH JAMES (UK), GEBRÜDER (AT) - Doppelkonzert

CRAZY MOMENTS
JIG DOLL :

HANNAH JAMES (UK)

Hannah James: Stimme, Akkordeon, Tanz

Mit ihrem Album „Jig Doll“ und dessen Liveumsetzung kombiniert die englische Künstlerin Hannah James ihre außergewöhnlichen Talente als Sängerin, Instrumentalistin und Tänzerin (speziell beim „clog dance“, wörtlich übersetzt: „Holzschuhtanz“), mit erstaunlichen Resultaten. Dabei schöpft sie musikalisch aus ihren reichen Erfahrungen als Folk-Musikerin, und schafft durch geloopte Musik ein Setting, in dem ihr Tanz der Musik neue Dimensionen erschließt – und umgekehrt.
„Those who saw JigDoll witnessed an elegant, flowing transition between tunes, movement and song. Loops of accordion melody were left to play by themselves, augmented by feet-made percussive sounds that repeated seemingly of their own will. It was beautiful and baffling“, fRoots Magazine

LIEDER VOM LALABERG :

GEBRÜDER (AT)

Andreas Putz: Liedsänger Roland Guggenbichler: Akkordeon Andreas Pieber: Kontrabass

„Kenntma freindlich griassn, mochma oba net“: Das Trio „Gebrüder“ sieht sich einer Wiener Tradition verpflichtet, die sowohl beflügelt, als auch lähmt. Die Erforschung der schier unendlichen Kraft der Bewegungslosigkeit führt das Trio, dem Klang des Akkordeons folgend, nun erstmals zum Akkordeonfestival. Schauen Sie sich an, wie sich die Widersprüchlichkeiten der Wiener Seele auf der Bühne in Wohlgefallen auflösen. Divers sind die Themen ihrer Lieder, von denen Sie viele auf dem brandneuen Album zu hören bekommen, nach dem niedrigsten Berg Wiens, dem Laaer Berg, benannt: „Lalaberg“. In den Liedern geht es um Weltbewegendes (Farne, Kakteen) und um Unbedeutendes (ewige Liebe, das Ende der Welt).

Ticketlink **

http://tickets.akkordeonfestival.at/at/events/61334

Einlass: 
19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
23€ - siehe Ticketlink **

Plugged-In & Chill-Out

KONZERTSAAL
Best of Federspiel

Das Chill-Out nach dem Konzert mit dem Tonkünstler-Orchester im Wiener Musikverein

Jamsession mit Musikern der Gruppe „Federspiel“

Special Guests: Joachim Murnig, Schlagzeug, und Christoph Moser, Klarinette (Musiker des Tonkünstler-Orchesters)

Federspiel

Samstag, 3. März 2018, 20 Uhr, Musikverein Wien | Großer Saal

«Federspiel»: Das ist die schiere Lust am Neuen und Unverwechselbaren. Das ist alpenländische Blasmusik zeitgenössisch veredelt, das sind innovative Klangwelten, erschaffen aus dem Sound von sechsmal Blech plus Klarinette. Als einer der innovativsten und interessantesten Klangkörper der europäischen Blasmusikszene spielt sich das Ensemble seit mehr als zehn Jahren in die Herzen seines Publikums, ist weltweit erfolgreich unterwegs und auf jedem Festival ein Stimmungsgarant. Im Mai 2016 eröffnete «Federspiel» gemeinsam mit anderen angesagten Formationen wie «Alma» und «Landstreich» die Wiener Festwochen. Nun treffen die Eigenkompositionen der Band, jene wild-verträumte Mischung aus heimischer Volksmusik und weltmusikalischen Elementen, erstmals auf ein Symphonieorchester – in professionellen Arrangements, versteht sich.

Besetzung:

Federspiel

Gerd Hermann Ortler, Dirigent

TONKÜNSTLER-ORCHESTER

Weitere Informationen und Tickets:

https://www.tonkuenstler.at/de/tickets/298-federspiel

Einlass: 
21.30 Uhr / Beginn ab ca. 22 Uhr
Eintritt: 
5 €/mit Plugged-In-Konzertkarte frei

Akkordeon Festival

KONZERTSAAL
AUER / TEMMEL / BAKANIC (AT) – SPIELWITZ & GROOVE

Christoph Pepe Auer: Bassklarinette 

Christian Bakanic: Akkordeon 

Manfred Temmel: Gitarre

 

Drei erfahrene, vielseitige und virtuose Vielspieler untersuchen die künstlerischen Möglichkeiten des Zusammenspiels ihrer Instrumente Bassklarinette, Akkordeon und Gitarre. Ihre unbestrittene Klasse stellen die Musiker dabei nie in den Vordergrund, eher lassen sie sie subtil und spielerisch aufblitzen, ganz im Dienste ihres kollektiven Materials. Dieses reicht von gekonnt jazzig ausgelegten Liedern Franz Schuberts bis zu Eigenkompositionen, die einmal wie argentinische Tangowerke, einmal wie US-amerikanische Pop-Hits daher kommen dürfen, oder nach der Musik des Balkans klingen. Auer – Temmel – Bakanic schöpfen aus einem reichen Repertoire, mit einem Maximum an Spielwitz und Groove interpretiert.

 

 

www.pepeauer.com

 

www.christianbakanic.com

 

**Ticketlink: 

http://tickets.akkordeonfestival.at/at/events/61350

Einlass: 
19:00 /Beginn: 20:00
Eintritt: 
€ 23,00 - siehe Ticketlink **

Cissy Kraner: Ich wünsch mir zum Geburtstag

KONZERTSAAL
Chansons & Evergreens

Fotocredit: Peter Korrak

Line up – KünstlerInnen Liste: Charlotte Ludwig (Gesang), Angela Kiemayer (Gesang und Piano)

Am 13. Jänner 2018 hätte Cissy Kraner ihren 100sten Geburtstag gefeiert. Die österreichische Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin wurde durch ihren besonderen Vortrag von Chansons legendär, darunter: “Ich wünsch' mir zum Geburtstag einen Vorderzahn“ und “Ich kann den Novotny nicht leiden“. Gemeinsam mit Hugo Wiener, der die Chansons für sie schrieb und sie am Piano begleitete, prägte sie Jahrzehnte lang die österreichische Musik- und Kabarettszene.

Die zwei Wienerinnen Charlotte Ludwig (Gesang) und Angela Kiemayer (Gesang und Piano) gestalten zu Ehren der großen Künstlerin einen humorvollen Abend mit Chansons und Evergreens, unterspickt mit kleinen Witzchen und Anekdoten. Am Programm stehen Cissy Kraner Chansons von „Aber der Nowak lässt mich nicht entkommen“ bis „Wie man eine Torte bäckt“ und Evergreens aus dem vorigen Jahrhundert wie „Für eine Nacht voller Seligkeit“, „Kriminaltango“ oder „So ein Mann, so ein Mann“. 

 

Weblinks:

https://www.charlotteludwig.at/cissy-kraner

http://www.angelakiemayer.at

**Karten erhältlich:

Online: https://zen.eventjet.at/shop/event/10107

 

Tel. 0664-1607789

Tel. 0650-3924244

 

Einlass: 
19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Eintritt: 
18 Euro siehe Kartenlink **

Phat Jam

KONZERTSAAL
+ Belle Fin

WE HAVE A NEW TIMETABLE - PLEASE TELL EVERYONE!!!

Doors 7pm
Band 8pm
Jam 9pm-12pm
Party 12pm-4am

This time with the legendary Belle Fin! It's gonna be up close and personal ♥

on decks: Scooby Duo (Irieology & Olinclusive)

phatography: Frohsinn

Einlass: 
7pm /band 8pm /followed by open jam til midnight /party 12pm-4am
Eintritt: 
5€/ Also, If you have any old and functional instruments, you can bring them to us. We will gladly take and donate them to music education programs! Same as always: you donate = you get free entry plus 2.

libella swing und [dunkelbunt] DJ Set

KONZERTSAAL
Album Release Konzert und Ost Klub Revival Abend

Die Wiener Formation libella swing präsentiert ihr Debütalbum MALINEO! Mit vielfältig-kreativen Eigenkompositionen und erfrischend-jazzigen Arrangements bekannter Songs wollen wir an die Anfänge des Jazz-und Kulturklubs am Schwarzenbergplatz anknüpfen.
Rund um das Release Konzert sorgt special guest [dunkelbunt] mit seinem DJ Set für ein gebührendes Ost Klub Revival - eine Hommage an die rauschenden Balkan Nächte des Kultlokals.
Lasst uns gemeinsam Feiern, Tanzen und Swingen - denn genau dafür ist dieses Gewölbe nun schon seit vielen Jahrzehnten bestimmt!

**********************************

libella swing
www.libellaswing.at

„Wir alle träumen manchmal vom Paradies, streben nach Perfektion und unerreichbar hohen Zielen, heben ab in luftige Höhen, verlieren uns im Rausch und Wahnsinn unserer Zeit… dabei wartet das Glück oft direkt vor unserem Fenster, unscheinbar und unvollkommen, bei den Menschen die uns nahe sind, in den kleinen alltäglichen Freuden und Wundern des Lebens.“

Die Besonderheit von MALINEO liegt in der Kreativität und Originalität, die in der Begegnung von fünf sehr unterschiedlichen Menschen und MusikerInnen entstanden ist. Hinter jedem Song steckt eine eigene Geschichte und zugleich zieht sich der gemeinsame Sound der Wiener Formation wie ein roter Faden durch das gesamte Album.
Charakteristisch für libella swing ist der mehrstimmige Gesang der drei Sängerinnen, deren Stimmfarben sich in schwungvollen Vokalsätzen mischen und ergänzen, aber auch solistisch immer wieder besonders zur Geltung kommen. Instrumental sind die Eigenkompositionen von Rhythmen und Harmonien aus Jazz, Latin, Pop und Soul geprägt. Piano und Percussions wechseln dabei spielend zwischen gefühlvoll-reduzierten und groovig-mitreißenden Parts.

[dunkelbunt]

www.dunkelbunt.org

„Radeln hält die Wadeln stramm.“ Im Sommer 2004 setzt sich der DJ und Produzent Ulf Lindemann a.k.a. [dunkelbunt] auf sein Fahrrad und fährt von Wien nach Istanbul. Für einen alten Pfadfinder kein Problem. Eine Landkarte braucht man keine. Auf die Donausinsel schafft es jeder und bis zum Schwarzen Meer folgt man einfach dem großen Strom.
Der Grund für diese Reise war seine, in Wien entflammte, Liebe zur Musik der Balkanländer. Der Hamburger hatte sich einige Jahre zuvor in Wien zum musizieren niedergelassen. Sein internationaler Durchbruch gelingt ihm 2006 mit dem Album „Morgenlandfahrt“ einer Mischung aus Balkan, Gypsy Swing und Elektronischer Musik. Wenig später schreibt er auf einer Australien Tour seinen bis heute erfolgreichsten Hit „Cinnamon Girl“, den er gemeinsam mit seiner Frau Barbara Tavernier und dem Boban Markovic Orkestra aufnimmt.
Heute gilt [dunkelbunt] als einer der vielleicht wichtisten Global Beat Troubadoure des neuen Milleniums. Spielt Gigs in den Townships von Johannesburg bis zu den High Society Clubs in Hollywood. War jahrelang Resident DJ im legendären Wiener „Ost Klub“ sowie dem New Yorker Pendant „Mehanata“ in Downtown Manhattan. Über Jahre tourt er um die Welt, spielt in allen großen Metropolen und verbreitet unermüdlich seinen Sound. Zwischenzeitlich lebt er auf Hawaii, in Andalusien und Istanbul, schafft ein weltweites Netzwerks aus gleichgesinnten Musikern und DJ’s und gründet 2010 sein eigenes Label. Auf sein Konto gehen der frühe Electro Swing, Balkan Beat und Global Bass. (Pressetext)

Einlass: 
19.30 - entry & warm up /20.30 - release concert /22.00 - DJ Set „Balkan Beats“
Eintritt: 
14/10€

10 Jahre Fiesta „La CAÑA“

KONZERTSAAL
La „CAÑA", das spanische Fest in Wien, feiert seinen 10. Geburtstag und wir haben eine großartige Party für euch organisiert. Ambiente, Spanische Gastronomie, Gran Tombola, Live-Musik, Djs, Welcome shot, und vieles mehr...

-------

LINE UP: 

Einlass: 19 Uhr.

Beginn 20 Uhr: "Maria la Monica" im Konzert mit der Flamenco-Jazz Show "AY JOSE". 

Direkt von Cádiz (Andalusien), bringt sie uns seine Kunst und Stimmung mit einer großartigen Interpretation von Camarons Liedern. 

21.30: Beginn 10. Jubiläum „La CAÑA“.

22-23.30: Konzert „The Express Train“.

23.30-24: Tombola Verlosung. 

24-1.30: Flamenco Party live mit „Maria la Monica“ und ihrer Band. (Große Bar)

 

*DJ Chev-V. (Latin, Regueton, Tanz Hits)

*DJ Gonzo (Spanische Musik, Oldies 80s, 90s, Rock, Pop, Flamenco)

*Spanische Gastronomie von Marlos Catering. 

 

Info Maria La Monica:

María La Mónica. Chiclana (Cádiz). Sängerin und Produzentin. Im Alter von 18 Jahren gründete María La Mónica zusammen mit ihren Cousinen die Flamenco-Gruppe "LAS MÓNICAS". Sie fungierte als Hauptautorin und Produzentin der acht veröffentlichten Alben. 2015 gründete sie nach einer Schaffenspause ihre eigene Band mit einigen Mitgliedern der legendären Gruppe "El Bicho". Während ihrer Karriere arbeitete sie an ihren eigenen Produktionen und für andere Musiker, wie Antonio Lizana, Hakim sowie den Gruppen Maíta Vende Cá und Mojinos Escozíos. Außerdem führt sie sozialpädagogische Musikprojekte und Musik-Workshops durch.

Adriano Lozano. San Fernando (Cádiz) ist einer der herausragendsten Flamenco-Gitarristen der Gegenwert. Er arbeitete bereits mit namhaften Sänger/innen und Tänzer/innen verschiedenster Musikstile wie José Mercé, Miguel Poveda, Javier Ruibal, Antonio Canales, Niña Pastori, Rancapino, Mariana Cornejo und Chano Lobato zusammen und interessierte sich schon immer für klassische Gitarre und Jazz. 

David León (Ceuta). Schlagzeuger, Perkussionist und Produzent. Aufgrund seiner Vielseitigkeit und seinem Verständnis für Musik, besitzt David León weithin großes Ansehen. Er arbeitete bereits mit nationalen und internationalen Künstler/innen wie Nono García, Tito Alcedo, Carmen Linares, Raimundo Amador, Jorge Drexler, Chambao, Jerry González, La Canalla, Yuka Imaeda in Bereichen des Jazz, Flamencos und der elektronischen Musik zusammen und nahm bereits an zahlreiche Welttourneen teil.

Alex Tamayo. Cadiz. Kontrabass. 

**Konzert von Maria la Monica nur mit Vorverkaufstickets möglich:

Ab 1. Februar in Lola Tapas. Gonzagagasse 14. 1010.

Oder einfach ein E-Mail an fiestaviena@gmail.com

Preis für Konzert: 20 €.

 

 

Einlass: 
19 Uhr
Eintritt: 
Konzert von Maria la Monica NUR mit Vorverkaufstickets möglich - siehe ** // Abendkassa: 21.30 bis 22.30: 8€ /22.30 bis Ende: 10€ /Mitglied AEA und Gästeliste: 5€

Plugged-In & Chill-Out

KONZERTSAAL
Das Chill-Out nach dem Konzert mit dem Tonkünstler-Orchester im Wiener Musikverein

Alone together: OBONYA & BREINSCHMID

Mittwoch, 14. März 2018, 20 Uhr, Musikverein Wien | Großer Saal

Seinen Namen kennt jeder: Cornelius Obonya ist als Wiener Burgtheater-Mime ebenso angesehen wie als «Jedermann» bei den Salzburger Festspielen und als Film- und Fernsehdarsteller. Gemeinsam mit den Tonkünstlern war er 2014 in Claude Debussys «Pelléas et Mélisande» zu erleben. Noch besser kennt Georg Breinschmid das Orchester, hat er doch nach klassischer Kontrabass-Ausbildung zwei Jahre lang bei den Tonkünstlern musiziert. Heute, sagt der notorisch neugierige Jazzer, Komponist und Grenzgänger, «lebe ich genau von dem, was ich nie studiert habe». An diesem Abend, der mit einer bislang unerhörten Mischung aus Text und Musik überraschen wird, ist das richtige Verhältnis von Solo und Gemeinschaft wie so vieles im Leben eine Frage der Balance: «Alone together».

Besetzung:

Georg Breinschmid, Kontrabass

Cornelius Obonya, Gesang

Lorenz C. Aichner, Dirigent

TONKÜNSTLER-ORCHESTER

Weitere Informationen und Tickets:

https://www.tonkuenstler.at/de/tickets/302-alone-together-obonya-breinsc...

Einlass: 
21.30 Uhr / Beginn ca. 22 Uhr
Eintritt: 
5 €/mit Plugged-In-Konzertkarte frei

WIEN MARTIN

KONZERTSAAL
ROMAN GREGORY SINGT DEAN MARTIN WIENERISCH

Diesen grandiosen Mix aus Kabarett, Dean Martin Songs und Wienerlied muss man erlebt haben!

 

Roman Gregory ist einer der wohl vielseitigsten Künstler Österreichs und kann als Ex- Boxer,  Fußballclubpräsident, TV-Star und Sänger der Kultband "Alkbottle" von vielen Seiten des Lebens berichten.   Dies tut er seit 2004 mit seinem einzigartigen Kabarett/Wienerlied Programm  WIEN MARTIN, wofür er alle großen Dino-Hits, wie „That's Amore“ („Es gibt Zores“), „Memories are made of this“ („Käsekrainer out of hell“) oder „Detroit City“ („Espresso Gitti“) im Wiener Dialekt neu getextet und zu einer unvergleichlichen Show verarbeitet hat. Musikalisch wird dabei auf grooviges Wiener Lied- Ambiente gesetzt, mit Horst Mayr am Akkordeon, Edi Mayr an der akustischer Gitarre und Hans Nemetz am Schlagzeug.  Authentisch, pointenreich und  charmant macht sich der “alkosexuelle Ententrainer  mit D-Lizenz und Whiskyverbot“ die weltberühmten Hits zu Eigen und reißt das Publikum  – vom Heurigen bis zum Stadtfest, von der Nobelbar bis zum Dorfgasthaus - zu wahren  Lach- und Begeisterungsstürmen hin.   Die Doppel CD/DVD “WIEN MARTIN – Live in der Eden Bar” erschien  im November 2016 bei ATS Records. Das volle zwei Stunden Programm auf zwei CDs und einer DVD, plus zwei CD Bonus Tracks mit Birgit Denk und Tini Kainrath.

 

Ticketlink**

 

Einlass: 
19 Uhr / 20 Uhr
Eintritt: 
siehe Ticketlink**

Balkan Tango Vibes Party

KONZERTSAAL

Contemporary Balkan, World Music, Opa - Tzupa Style!

WE ARE MULTI-KULTI: As we witness the melting of world cultures, we see endless musical possibilities that this contact gives us.

OUR MUSIC is made for dance, love, peace and good mood.
We play original catchy melodies and energetic rhythms, seasoned with Balkan and Tango Vibes.

OUR MISSION is to create an atmosphere that gives audiences an opportunity to take a break, have a drink, dance, and enjoy life. By creating original catchy melodies and energetic rhythms of mainly Balkan and Tango influences, BTV create an authentic “Opa – Tzupa Vibe” which has the power of provoking good mood.

OUR PHILOSOPHY: BTV is currently one of the most exciting World Music bands in Austria. They support the neo – optimistic social movement and choose to look at the bright side of globalization. Being a true multi-kulti world music band, BTV play an important role in the world music sub-genre called “the crossover” or melting of world music.

Deutsch:
Musik und Rhythmen bei denen kein Tanzbein ruhig bleibt. Heiße Balkan Beats vermischt mit einprägsamen Melodien und rockigen Klängen erfrischen Jung und Alt – ein bunter Mix der Partystimmung garantiert. ...

www.balkantangovibes.com

YouTube Links:

https://youtu.be/FWbzqQo2eTU
https://youtu.be/tLiHvd3fa1k
https://youtu.be/lZ5JdjuDtu0

Einlass: 
21:30 - 22:30 - Drink Drink! Warm up, Drink! /22:30 - 12:00 - Balkan Tango Vibes Concert /12:00 - 02:00 - DJ
Eintritt: 
7 Euro Entrance fee for the Balkan Tango Vibes Concert

STUMMGABEL

KONZERTSAAL
Poetry Slam #19

Heiß geliebte Festgemeinde!

 

Hört ihr schon das Gras dort wachsen?

 

Wir spüren's schon in der Erde brodeln, doch sind es nicht nur Sprösslinge, die durch die Erdkruste brechen: Ein üppiges Lineup ist im Anmarsch und seine Blüten werden exotisch sein!

 

Wir wünschen Bon appétit

 

------------------------------

 

LINEUP

- tba -

 

FEATURE

- tba -

 

2 FREIPLÄTZE

Wir verlosen jedes Mal zwei Startplätze. Schreib und bis Freitag, 16. März eine Mail an stummgabel@stummgabel.at und mit ein bisschen Glück stehst du bald bei uns auf der Bühne.

 

------------------------------

 

 

 

**Ticket-Webshop: eveeno.com/Stummgabel-19

 

Moderation: Adina Wilcke & Robin Reithmayr

 

 

 

Und unser 5 Hauben Fotograf: helmut.prochart.at

 

Website: stummgabel.at

Kontakt: stummgabel@stummgabel.at

Einlass: 
Abendkassa & Einlass ab 19:00 Uhr /Beginn um ca. 19:30 Uhr
Eintritt: 
**Vorverkauf: normal 9€, ermäßigt 7€ /Abendkasse: normal 10€, ermäßígt 8€

WIENERLIEDER STARS

KONZERTSAAL
Der Verband Österreichischer Textautoren präsentiert:

Mitwirkende:

Andy Lee Lang
Hans Ecker Trio
Charlotte Ludwig
Kurt Strohmer
Marika & Herbert Sobotka
Die neuen Schrammeln
Herbert & Victor & Boyana

Einlass: 
19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Eintritt: 
15.-€ / Karten und Reservierungen: Liselotte Heider Tel.: 01/802 74 92 Freie Platzwahl

„Stranger here myself“

KONZERTSAAL
Gesang: Valerie Sajdik / Klavier: Cédric Chauveau / Inszenierung: Rosa Paris

Die in Südfrankreich lebende österreichische Sängerin Valerie Sajdik, bekannt durch das Projekt „Saint Privat“ mit Waldeck sowie ihre Radiohits „Regen“ und „Mädchen“, präsentiert erstmals ihr neues Programm in Wien.

„Stranger here myself“ (frei nach Ogden Nash und Kurt Weill)- so der Titel des eklektischen Jazz- Chansonprogrammes - bezieht sich nicht nur auf das Leben im Exil, sondern auch auf den „Zustand des sich fremd Fühlens in Situationen des Alltags“ sowie „das unbekannte Land der Liebe und der zwischenmenschlichen Beziehungen“ im universellen Sinne. 

Ebenso interessant auch das Setting: Ein musikalischer, ausdrucksstarker Dialog zwischen der magnetisch wirkenden Chanteuse und dem erstklassigen, französischen Jazzpianisten Cédric Chauveau, in einem quasi wie bei einer Psychoanalyse aufgebauten „Wohnzimmer“; zwischen Alltagsphantasien, Freud’scher Traumphase und Cabaret in der Zwischenkriegszeit. Serviert werden akustische Delikatessen, wie etwa stilvoll-elegante neue Eigenkompositionen der feinsinnigen Musikerin und Salonnière von Welt, als auch Neuinterpretationen von Chansons aus dem Exil, von denen einige Jazzklassiker wurden, etwa von Kurt Weill oder Georg Kreisler. Der Spirit von Edith Piaf durchzieht das von Rosa Paris inszenierte Programm ebenso, wie die Alltagslyrik der Dichterin Mascha Kaléko. 

 

(Text: Natascha Dimitrov) 

 

www.valeriesajdik.com

www.cedric-chauveau.com

 

 

**Ticketlink… 

https://ticketgretchen.app.link/stranger

 

Einlass: 
ab 19h30 Uhr / Beginn: 20h30 Uhr
Eintritt: 
Vorverkauf: 24€ / Abendkasse: 28€ - siehe Ticketlink**

Spectacollo

KONZERTSAAL
"Musica d‘Italia"

„Das Live-Programm „Musica d‘Italia" von Spectacollo ist ein wilder Ritt durch die großartige Welt der Italo-Hits aus gut fünf Jahrzehnten, mit Interpretationen einiger der größten Songs von Künstlern wie Zucchero, Eros Ramazotti, Toto Cutugno aber auch Sophia Loren oder Adriano Celentano, sowie eigene und humorvolle Bearbeitungen von Klassikern aus der italienischen Musikwelt, diesmal mit dem Motto „Frühlingserwachen“.

Vorverkauftickets**

www.spectacollo.at oder Mail an: vincenco@gmx.at

Einlass: 
19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 
**Vorverkauf: 13,-- / Abendkasse: 15,--

Salon Kitty Revue

KONZERTSAAL
Grätzel Queen 2018

Die amtierende Grätzlqueen Fanny Feline verteidigt ihren Titel von 2017 beim diesjährigen Contest um die neue Königin aus Wien. Mit dabei 13 Damen & Herren aus 13 Bezirken. Es kämpfen um den Titel für den ersten Hieb KATE DE VIENNE, für Landstrasse KALINKA KALASCHNIKOW, für Neubau JACQUES PATRIAQUE, für den Alsergrund VICKY VOODOO, für Favoriten FANNY FELINE, für Simmering MADLEINE DE SADE, für Meidling SHIRLY SHINE, für Hütteldorf BONA FIDE, für Rudolfsheim Fünfhaus FRL. PIGGY, für Döbling LOU DE BOUDOIR, für Floridsdorf RHONDA BELL FOX, für Donaustadt DEVI LETALIS und für Liesing CLEO PURRR.

Es moderieren TAMARA MASCARA und direkt aus Bangkok KITTY WILLENBRUCH. 

Die Show findet im SCHWARZBERG statt, Schwarzenbergplatz 10. Geöffnet ab 20.00, Einlass 21.00. Wir freuen uns auf euer Kommen und eure Mitentscheidung & Wahl der Grätzel Queen 2018.

 

 

 

**Tickets: 

https://zen.eventjet.at/shop/event/10238

Einlass: 
21 Uhr
Eintritt: 
**Ticketlink

WhiskeyJamBand (BY)

KONZERTSAAL
'Exported' album release

We are Whiskeyjamband from Minsk, Belarus (BY)

We are glad to invite you to our first concert in Vienna, Austia (AT)
This event-page will contain some interesting information about our past present and even future!

We are forever young, crazy men with a bottle of insanity in hand!
The purpose of the WhiskeyJamBand - to acquaint the listener with the rocking riffs of southern trash-blues and blues-punk. Rednecks, hot rods and moonshine, but through the our eyes and ears!

There is no missions and concepts, we do not try to create the most complex i unusual music in the world, we just want our listener feel yourself a little better. Blues - is when a good man feels bad, but trash blues - when he feels bad, but this evening it will ends!
Groups exists since 2014, but the roots were growing to the middle of 2000's
We all have trash, we all feel blues!

Einlass: 
→ Start at: 21:00 → Doors open: 19:30
Eintritt: 
→ Price: 18 € at the venue (presales list comes soon)

Django 3000 - UNPLUGGED

KONZERTSAAL
Echtes Herzblut braucht keine Steckdose!

Nachdem die erste unplugged Tour im Jahr 2016 restlos ausverkauft war, laden Django 3000, die Chiemgauer Desperados mit Wodka, Tabak, Kaviar und jeder Menge Rhythmus im Blut, im Frühjahr 2018 wieder zu einem Konzert der besonderen Art: in intimer Atmosphäre und völlig ohne Verstärker können ihre Fans die Gipsy-Leidenschaft hautnah erleben! Django 3000 Unplugged, das ist ein so intimes wie mitreißendes Konzerthighlight ohne Netz und doppelten Boden. Die Funken fliegen, der Boden bebt, die Stimmung knistert, wenn die legendär gewordene Heidi zum Greifen nah ums Lagerfeuer tanzt! Gipsy Disco, wie Gott sie geschaffen hat: pur und unvermittelt! Echtes Herzblut braucht eben keine Steckdose.

Django 3000 sind viel herumgekommen vom Ural bis nach Indien, und sie haben einiges zu erzählen aus der „wuiden weiden Welt“! Wer ihnen also schon immer nahe genug sein wollte, um das Weiße in den Augen dieser Partybiester zu sehen, der hat jetzt die einzigartige Gelegenheit dazu.
Wer sie noch nicht kennt, kann sofort auf Tuchfühlung gehen, denn Pardon wird auch diesmal nicht gegeben. Aber keine Angst: die beißen nicht, die grooven nur! Im Eintritt inklusive ist eine EP mit unplugged Versionen einiger ausgewählter Stücke. Man darf gespannt sein!

http://www.django3000.de/

Ticketlink:
http://www.oeticket.com/django-3000-unplugged-tickets-wien.html?affiliat...$10245729

Einlass: 
19 Uhr / Start 20 Uhr
Eintritt: 
VVK Preis € 34,85 / Abendkassa € 37,00 www.oeticket.com

Plugged-In & Chill-Out

KONZERTSAAL
Spring Soul Jam

Das Chill-Out nach dem Konzert mit dem Tonkünstler-Orchester im Wiener Musikverein

Alana Alexander, Vocals

Elliot, Vocals

Moritz Stahl, Gitarre

Lutz "Hammond" Krajenski, Keys

Michael Paucker, Bass

Matthias Meusel, Drums

Symphonic Motown

Mittwoch, 18. April 2018, 20 Uhr, Musikverein Wien | Großer Saal

«Motown», der Name der 1959 in Detroit gegründeten legendären Plattenfirma, steht für «Motor Town» und damit für eine unsterbliche Reverenz an die ortsansässige Autoindustrie. «Motown» ist aber nicht nur eines der erfolgreichsten amerikanischen Plattenlabels, sondern eine Musikrichtung, die Geschichte schrieb. Songs wie «Baby Love», «Going back to my Roots» und «Loco in Acapulco» sollte jeder kennen, der den Dreißiger hinter sich hat. Aufnahmen von Stars wie Diana Ross und «The Temptations», Michael Jackson und Lionel Richie werden auch künftig in keinem Plattengeschäft fehlen. Der Arrangeur und stilistische Alleskönner Lutz Krajenski hat aus all diesen Zutaten und Reminiszenzen einen mitreißenden Konzertabend kreiert, der zwischen Nostalgie und Wiederentdeckung changiert: In «Symphonic Motown» präsentieren Jazzsängerin Alana Alexander und der Sänger und Entertainer Elliott große Gefühle und Klangpanoramen von Rhythm 'n' Blues, Rock und Pop bis hin zum symphonischen Jazz, beim anschließenden Chill-Out gibt´s ein "Best of Jazz, Blues, Soul und Latin" mit Titeln von Stevie Wonder, Marvin Gaye und Jazzstandards aus dem Songbook.

Besetzung:

Alana Alexander, Vocals

Elliott, Vocals

Yutaka Sado, Dirigent

TONKÜNSTLER-ORCHESTER

Weitere Informationen und Tickets:

https://www.tonkuenstler.at/de/tickets/356-symphonic-motown-1#40366

Einlass: 
21.30 Uhr / Beginn ab ca. 22 Uhr
Eintritt: 
5 €/mit Plugged-In-Konzertkarte frei